Perlitisierung

Wir führen bereits seit 2002 die Perlitisierung von Weichenteilen durch.

Die Perlitisierung des Schienenmaterials ist eine Technologie der Wärmebehandlung, bei der durch eine gesteuerte Erwärmung und die nachfolgende gesteuerte Abkühlung eine Veränderung des Werkstoffgefüges und damit eine höhere Festigkeit des Schienenkopfs erreicht wird. So behandelte Flächen weisen folgendes auf:

  • Erhöhung der Beständigkeit gegen Verschleiß, Bildung und Ausbreitung von Rissen
  • Erhöhung der Beständigkeit gegen Ausbrechen, Ausbröckeln und Beständigkeit von Überwalzungen

Durch die Perlitisierung wird eine Erhöhung der Beständigkeit gegen Verschleiß erreicht. Bei perlitisierten Teilen ist der Verschleiß 2,5-mal niedriger im Vergleich zu wärmeunbehandelten Weichenteilen. Die längere Lebensdauer bringt den Kunden eine bedeutende Senkung der Instandhaltungskosten.

Erkenntnisse aus der betrieblichen Überprüfung der Weichen mit perlitisierten Teilen bestätigen diese Annahmen.

Weichen mit perlitisierten Teilen